Angeln bei Center Parcs

Angeln bei Center Parcs

Geduld ist eine Tugend, heißt es. Und das gilt für den Angelsport erst recht. Angeln macht aber auch Spaß und ist deshalb so beliebt wie eh und je. Für Ambitionierte ist es ein Wettkampf darum, wer den größten Fisch fängt. Für viele Väter und Söhne aber ist es einfach ein schöner Zeitvertreib. Eine ideale Aktivität im Urlaub bei Center Parcs.

Was benötige ich zum Angeln?

Als erstes natürlich eine Angel. Und davon gibt es viele verschiedene Arten, dass Sie die Qual der Wahl haben. Um loszulegen, reicht eine feste Angelrute und eine Spinnrute. Die feste Angel besteht aus einem langen Stab mit flexiblem Ende, aber ohne Rolle. Sie ist ideal besonders für Kinder zum Üben geeignet. Eine Spinnrute ist etwas härter und hat eine Rolle zum Aufrollen. Sie ist ideal für Angler mit etwas mehr Erfahrung, denn mit ihr kann man den Haken samt Köder weit auswerfen.

Angelockt werden müssen die Fische natürlich auch. Und so unterschiedlich wie die Geschmäcker der Menschen sind auch die Vorlieben der Fischarten für Köder:

  • Viele Fischarten lieben Maden.
  • Viele Fischarten mögen auch Brot. Allerdings lässt sich Brot nicht so gut am Haken befestigen.
  • Brassen und Rotaugen lieben gekochte Maiskörner.
  • Würmer sind der ideale Happen für Barsche.

Ein faltbarer Campingstuhl oder etwas Ähnliches zum Sitzen ist absolut kein Luxus. Schließlich müssen Sie beim Angeln einige Stunden am gleichen Ort verbleiben. Und weil das Wetter unberechenbar sein kann, zählen Poncho oder Regenschirm zu den besten Freunden des Anglers. Denn nichts ist unangenehmer als stundenlang in nassen Klamotten dazusitzen.

Wo kann oder darf ich fischen?

Jeder Park ist anders wo Sie fischen dürfen und wo Sie einen Angelschein brauchen. Die Fischarten sind von Park zu Park unterschiedlich, aber viele heimische Fischarten können Sie in den meisten Parks fangen. Deshalb haben wir ein praktisches Angelübersicht für Sie erstellt:

Übersicht Angeln bei Center Parcs: In welchen Parks und welche Fische?
Übersicht: Angeln bei Center Parcs

Gute Angelplätze an Uferstellen liegen beispielsweise unter Brücken oder Bootsstegen. Denn dort halten sich die Fische gerne auf, weil sie sich am sichersten fühlen. Einige Parks haben einen Bootsverleih, sodass Sie hinaus aufs Wasser fahren und angeln können. Fragen Sie einfach an der Rezeption, ob Sie sich ein Boot mieten können.

Noch ein paar Tipps, bevor Sie die Angel auswerfen:

  • Vergessen Sie nicht, Ihre Ausrüstung nach dem Angeln komplett aufzuräumen und wegzutragen. Nichts nervt Angler mehr, als zwischen den liegengebliebenen Sachen anderer fischen zu müssen. Außerdem kann eine herrenlos herumliegende Ausrüstung leicht zur Gefahr für andere neugierige Tiere werden.
  • Denken Sie daran, dass Sie Ihre Angellizenz stets bei sich haben, wo diese vorgeschrieben ist. Ohne Angelschein oder Erlaubnis sind Sie Schwarzfischer und riskieren eine Strafe ... Dann ist's schnell aus mit dem Urlaubsvergnügen!
  • Wenn ein Gewitter aufkommt, beenden Sie das Angeln und packen Sie Ihre Ausrüstung ein. Die meisten Angeln bestehen nämlich aus Carbon. Sie sind stromleitend und daher ideale „Blitzfänger“.
  • Berühren Sie die Fische nur mit nassen Händen. Denn wenn Ihre Hände trocken sind, können sie die Schleimschicht auf der Fischhaut verletzen.

Na, hat Sie schon die Vorfreude aufs Angelvergnügen gepackt? Super! Unsere Parks erwarten Sie mit reichen Fischbeständen. Sie sind ideale Urlaubsorte. Die niederländischen Parks De Huttenheugte und Parc Sandur bieten sogar spezielle Angel-Urlaube an! Und was tun Ihre Mitreisenden, die keine Angel-Enthusiasten und Fischfang-Freunde sind? Die fühlen sich im Market Dome und Aqua Mundo am wohlsten, wo sich glückliche, exotisch-bunte Fische im tropisch warmen Wasser tummeln.

Information über die Natur in unseren Parks und unsere Nachhaltigkeitsinitiativen finden sich in Our Naturall Plan.

comments powered by Disqus