Umwelt-Aufräum-Tag

Umwelt-Aufräum-Tag
Den Wald durchkämmen beim Umwelt-Aufräum-Tag


Unsere Erde gibt es nur einmal. Deshalb sollten wir sie schützen, so gut es nur geht. Wenn jeder einzelne seinen Beitrag dazu leistet, kann unsere Umwelt ganz anders aussehen. Ein Umwelt-Aufräum-Tag beispielsweise kann viel bewirken und darüber hinaus Zeichen setzen!

Umweltschutz im Alltag

Die Grundsätze des Umweltschutzes im Alltag sollten jedem bewusst sein, dennoch möchten wir sie an dieser Stelle kurz rekapitulieren:

Der Umgang mit Müll

Dass Müll – und dazu gehören auch Zigarettenstummel – nicht einfach ins Freie geworfen wird, sollte jedem klar sein. Bestenfalls trennt man ihn. Es ist nicht kompliziert und ermöglicht, dass aus dem Müll neue Dinge entstehen, dass er also recycelt wird. Natürlich sollte man darauf achten, nicht unnötigerweise Müll entstehen zu lassen. Also, Stofftüten zum Einkaufen mitnehmen und übermäßig verpackte Lebensmittel aus Prinzip direkt im Supermarktregal stehenlassen.

Energie sparen

Achten Sie darauf, Geräte auszuschalten, die Sie nicht nutzen. Licht sollte nur in den Räumen angeschaltet sein, in denen man sich aufhält und normale Glühlampen durch Energiesparlampen ausgetauscht werden. Wasser ist eine natürliche Ressource, die man der Natur entnimmt. Deshalb sollte man auch hierbei darauf achten, Wasser nur laufen zu lassen, wenn es nötig ist – das heißt: Auch die Zeit unter der Dusche so kurz wie möglich halten!

Schutz der Atmosphäre

Worauf beim Umweltschutz stetig ein großes Augenmerk gelegt wird, sind die CO2-Emissionen. Um seinen Teil zu deren Reduzierung beizutragen, sollte man seine Gemütlichkeit ablegen und so oft wie möglich vom Auto auf den Drahtesel umsteigen oder öffentliche Verkehrsmittel benutzen.

Umwelt-Aufräum-Aktion

Über diese alltäglichen Gewohnheiten hinausgehend sollte man sich überlegen, wie man weitere Beiträge zum Schutz und zum Sauberhalten der Umwelt leisten kann. Eine Möglichkeit wäre, zusammen mit Freunden einen bestimmten Tag dem Umweltschutz zu widmen. Oder man ruft in der Nachbarschaft zu einem Aktionstag auf – mittels der sozialen Netzwerke geht das heutzutage schnell und unkompliziert!

Dann werden gemeinsam nahe Wald- und Naturgebiete durchwandert und von Müll befreit – schon in einer Gruppe von sechs oder acht Leuten lässt sich an nur einem Tag eine Menge bewirken. Am besten teilt man sich dann wiederum in kleine Untergrüppchen von jeweils zwei Personen auf, die jeweils einen bestimmtes Areal säubern. Am Ende des Tages freut sich nicht nur die Natur – auch Sie werden zufrieden sein, mit der Gruppe etwas bewegt zu haben. Vielleicht feiern Sie ihren sichtbaren gemeinsamen Erfolg ja mit einem geselligen Beisammensein am Abend?

Mit Ihrem Umwelt-Aufräum-Tag können Sie ein positives Zeichen setzen: Berichten Sie hier, wie Ihre Umwelt-Aufräum-Aktion verlaufen ist und stärken Sie so das Bewusstsein anderer dafür, dass wir sehr wohl etwas tun können für die Zukunft unseres Planeten!

Informationen über die Natur in unseren Parks und unsere Nachhaltigkeitsinitiativen finden sich in Our Naturall Plan.

comments powered by Disqus