Winterschlaf in den Parks

Wenn es kalt wird, ziehen viele Vögel in den warmen Süden. Nicht jedes Tier kann aber fliegen, deshalb müssen einige den Winter bei uns verbringen. Während der kalten Monate sind Nahrung und Wärme ein knappes Gut. Die Lösung heißt: Winterschlaf!

Winterschlaf


Während des Winterschlafs vermindern die Tiere ihre Körperfunktionen und ziehen sich drei bis sechs Monate zurück. Sie verfallen in einen schlafartigen Zustand, aus dem sie manchmal erwachen. In dieser Zeit zehren die Tiere von ihren Fettreserven, die sie im Herbst angelegt haben. Es gibt auch Tiere, die statt eines Winterschlafs Winterruhe halten. Dies bedeutet, dass sie zwischendurch wach werden, um Nahrung aufzunehmen.

Winterschlaf: So helfen Sie Igeln und anderen Tieren

Igel und Fledermäuse


Igel und Fledermäuse halten ihren Winterschlaf in unseren Parks. Im Herbst fressen sie sich ein Polster an und wenn die Temperaturen sinken, suchen sie ein sicheres Versteck auf. Igel bauen Nester mit Ästen, Gras und Blättern, um eine gemütliche und warme Höhle zu haben. Fledermäuse befinden sich in einem tiefen Schlaf, der manchmal 4 bis 6 Monate dauern kann.

Andere Tiere


Auch Eichhörnchen halten Winterruhe in unseren Parks. Sie legen einen Nahrungsvorrat an, um den Winter gut zu überstehen. Ab und zu werden sie wach, um Nahrung aufzunehmen. Insekten suchen oft wärmere Orte auf. Ein Beispiel sind Marienkäfer. Sie drängen sich alle an einem geschützten Ort zusammen, zum Beispiel in einem hohlen Baum.

Kälte


Alle genannten Tiere halten der Kälte gut stand, wenn sie ausreichend Winterspeck angefressen haben. Unsere Tiere auf dem Kinderbauernhof halten der Kälte auch gut stand. Ziegen und Esel bekommen zu dieser Zeit nämlich ein dickeres Fell. Um die Tiere zusätzlich warm zu halten, geben wir ihnen auf dem Kinderbauernhof viel Stroh. So haben es die Tiere angenehm warm!

Seid vorsichtig!


Die meisten Tiere befinden sich noch immer in ihrem Winterschlaf, also seid vorsichtig, wenn ihr in der nächsten Zeit einen Spaziergang durch den Wald macht! Verlasst die Waldwege nicht, weil ihr sonst unabsichtlich ein Versteck zerstören könntet. Dadurch könntet ihr die Tiere aus ihrem Unterschlupf verjagen und in die Flucht schlagen. Sie verbrauchen dadurch unnötig Energie, die sie am Ende des Winters noch brauchen!

All unsere Initiativen sind auf Our Natural Plan zu finden.

comments powered by Disqus