Ein sorgenfreier Urlaub mit Baby mit zahlreichen Babyaktivitäten

Annelies, Wesley und ihr Töchterchen Mona (1 Jahr alt) besuchten Erperheide. Auf ihrem eigenen Blog schreibt Annelies über die Anekdoten, die sie mit ihrer Familie erlebt hat. Bei ihrem Aufenthalt haben sie getestet, wie sorgenfrei ein Urlaub mit Baby bei Center Parcs sein kann. Für Babys werden allerlei Aktivitäten angeboten. Wie wäre es etwa mit Babyschwimmen, Baby-Fußabdrücken, Baby-Frühschwimmstunden und Baby-Massage?

Okay, was macht man nun ein ganzes Wochenende mit einem Baby in Center Parcs. Das Ferienhaus ist zwar gemütlich, aber zum Stubenhocken haben wir natürlich keinen Wochenendurlaub gebucht. Aber Mona ist noch zu klein für viele der Unternehmungen. Spielen auf dem Spielplatz, Radfahren, Minigolf spiele,... Das können wir mit ihr noch nicht wirklich machen. Doch auch daran hat Center Parcs gedacht.

Wir sind mit Mona zu einem Baby-Schwimmkurs und zur Massage gegangen. Treffpunkt im Schwimmbad ist vor der offiziellen Öffnungszeit, es ist also super ruhig. Zusammen mit einigen anderen Mamas, Papas und Babys geht es Richtung Lagunen, wo jeder mit seinem Kind einige Übungen zum Eingewöhnen ans Wasser ausprobiert. Man konnte förmlich sehen, wie die Babys das warme Wasser genossen haben. Auch für Mama und Papa ist das reine Quality Time. Meine Mona zeigte mehr Interesse an der Puppe der Kursleiterin als an den Übungen, aber gut - es war nett. Nach einer guten halben Stunde Planschen zog die Gruppe in den Wellnessbereich um, wo die Kursleiterin uns eine Einführung in die Babymassage bot. Eine herrliche Erholung für Mama, Papa und Baby. Man lernt dort einige Techniken, die man zuhause genauso gut nach dem Baden anwenden kann.

Nach Monas Nickerchen war es an der Zeit, den Ferienpark und die Umgebung mit unseren Rädern zu erkunden. Wir mieteten zwei Fahrräder und einen Kindersitz für Mona und los ging's. Im Ferienpark selbst kann man wunderbar radeln. Ab und zu kann man an einem der Teiche, an einem Spielplatz, dem Streichelzoo oder an einer Café-Terrasse anhalten. Wir hatten Glück mit dem Wetter, deswegen war eine Pause zum Eis essen angesagt. Wir haben uns entschlossen, auch ein Stück weit die Umgebung außerhalb des Ferienparks zu erkunden. Eine 23 km lange Route führte uns über die Felder nach Peer. Dort ist es wunderschön! Und Mona? Sie ergötzte sich am Anblick der Kühe und Pferde und der Umgebung am Wegesrand.

Im Kids Klub haben wir uns am Sonntagmorgen für eine Prinzessinnen- und Ritterstunde angemeldet. Ein Stunde zum Spielen, in der die Eltern mit ihrem Kind basteln können. Mona ist dafür noch zu jung, ging also auf Entdeckungstour und spielte nach Herzenslust mit dem reichlich vorhandenen Spielzeug und mit den anderen Kindern. Wir spielten mit, schauten zu und tranken Kaffee.

Dass Mona noch zu klein für den Spielplatz wäre, war übrigens nur die halbe Wahrheit. Aus den Schaukeln mit Baby Sitz war sie kaum mehr herauszukriegen. Je höher es ging, je lauter sie johlte, desto weniger traute sich Mama noch hinzuschauen.

baby on swing

Sind Sie gespannt auf die anderen Erlebnisse von Annelies, Wesley und ihrer süßen Tochter Mona? Schauen Sie sich die Erlebnisse im Aqua Mundo, in der Natur, im Market Dome und im Ferienhaus an.

Möchten Sie auch unbeschwert Urlaub mit Baby machen? Entdecken Sie die babyfreundlichsten Ferienparks von Center Parcs.

comments powered by Disqus