6 Tipps für optimale Herbstfotos

Center Parcs und die Natur sind buchstäblich unzertrennlich. Und da die Natur sich im Herbst von ihrer schönsten Seite zeigt, haben wir einen Fotowettbewerb an diese Jahreszeit gekoppelt. Wir geben Ihnen hier gerne ein paar Tipps, wie Sie die schönsten Herbstaufnahmen machen.
 

So könnte Ihr Herbstbild aussehen


1. Vor lauter Bäumen den Wald noch sehen

So manch einer von uns liebt, es, durch den Wald zu spazieren und möglichst alles zu erspähen, was die Saison mit der Natur anstellt. Es ist aber eine wahre Kunst, eine stimmige Komposition zu schaffen. Herbstfotos können mit all den Zweigen, Blättern und Baumstämmen nämlich auch sehr unruhig wirken. Versuchen Sie, das Chaos der sich kreuzenden Zweige und Baumstämme zu vermeiden. Suchen Sie stattdessen nach geraden Linien und deutlichen Formen.

2. Bei Wind und Wetter

Bei Wind und Wetter, ob Sonne oder Regen, im Herbst bietet jede Witterung ein besonderes Fotomotiv. Holen Sie sich also Tautropfen, Sonnenstrahlen oder etwa Nebelschwaden vor die Linse. Auch Spiegelungen im Wasser sind sehr fotogen. Suchen Sie sich zum Beispiel Motive an einem großen See, wo sich die Bäume im Wasser spiegeln und ihr Foto bereichern. Doch auch nach einem Schauer kann man Wasserspiegelungen fototechnisch gut in Szene setzen.

Lassen Sie sich in jedem Fall nicht vom Wetter vom Fotografieren abhalten. Bei trübem Himmel liegt es vielleicht nicht gerade auf der Hand, sich mit der Kamera auf den Weg zu machen, doch auch solch ein Wetter hat seine Reize. Warten Sie außerdem nicht zu lange mit dem Fotografieren. Denn eh man sich versieht, sind alle Blätter wieder von den Bäumen geweht.
 

Ein wunderschönes Herbstbild in kräftigen Farben


3. Naturgetreue Fotos

Für naturgetreue Fotos ist der Weißabgleich äußerst wichtig. Genau wie unser Gehirn dafür sorgt, dass wir die Farbe Weiß immer als weiß wahrnehmen, korrigieren Kameras die Farbe des Lichts durch den Weißabgleich. Im Wald kann die Kamera dies nicht so gut einschätzen. Die warmen Farbtöne der Herbstblätter werden nicht berücksichtigt. Dadurch wirkt das Foto kühler und grüner. Das ist jammerschade. Denn man will ja gerade die warmen Herbsttöne einfangen. Was Sie dazu tun müssen, ist den Weißabgleich der Kamera auf die Option Blitzlicht oder Bewölkter Himmel einstellen. Praktisch ist auch das Fotografieren im RAW-Format, damit man die Aufnahmen eventuell später nachbearbeiten kann.

4. Fotografieren Sie Details

Der Herbst liefert uns eine Unmenge besonderer Details. Man denke beispielsweise an: Pilze, wie wir sie kennen – in rot mit weißen Punkten –, Kastanien, und die ganze Farbpalette der bunten Blätter, die Blattnerven oder Spinnennetze mit Tautropfen. Es gibt genügend Motive für ein typisches Herbstfoto. Und genau das macht die Herbstfotografie auch so faszinierend und anspruchsvoll! Wählen Sie also nicht gleich eine Großaufnahme vom Wald, sondern leben Sie sich kreativ mit den Details aus.
 

Auch Herbstbilder voller Bewegung können mit den richtigen Kameraeinstellungen sehr gut werden


5. Nehmen Sie die Kinder mit

Vergessen Sie neben der Kamera auch Ihre Kinder nicht. Kinder können nämlich für ganz spontane Herbstfotos sorgen. In Pfützen springen, Kastanien sammeln, Herbstblätter durch die Luft wirbeln ... Der Herbst ist ein wahres Fest. Beim Fotografieren spielender Kinder ist es allerdings ratsam, die Blende der Kamera auf eine kurze Verschlusszeit einzustellen, damit bei viel Bewegung keine unscharfen Aufnahmen entstehen. Eine Kompaktkamera hat eine sogenannte Sportautomatik, um dies zu verhindern.

6. iPhone oder Spiegelreflexkamera?

Jede Kamera kann das herbstliche Ambiente einfangen. Da der Herbst prädestiniert ist für spontane Aktionen, die Sie gerne festlegen möchten, wie etwa das Fallen der Blätter oder ein plötzlich aus dem Unterholz auftauchender Igel, sollte man zumindest sein Handy griffbereit haben. Damit ist zwar nicht die beste Qualität gewährleistet, aber Sie können sehr wohl Schnappschüsse machen, die andere vielleicht verpasst haben.

Center Parcs-Fotowettbewerb

Sie können es kaum erwarten, in den Herbstferien die Natur von Center Parcs zu entdecken? Schauen Sie sich hier an, was man in unseren Ferienparks noch alles unternehmen kann. Und Ihre schönsten Herbstbilder können Sie dann auf der Facebook-Seite von Center Parcs teilen und einen Freiaufenthalt gewinnen. Klingt das gut?

comments powered by Disqus